AltlastenmanagementAltlastenmanagement
Wasserbauliche ProjekteWasserbauliche Projekte
Hydrogeologische ForschungHydrogeologische Forschung

Technische/r Referent/in (Vollzeit)

Schwerpunkt Organisation und Abwicklung von ergänzenden Untersuchungen nach dem Altlastensanierungsgesetz (ALSAG)

Der Einsatzbereich beinhaltet die Wahrnehmung der dem Land Wien übertragenen Aufgaben im Rahmen des ALSAG-Vollzugs und umfasst nachfolgende Haupttätigkeiten:

  • ALSAG-Vollzug, Organisation, Koordination und Abwicklung von Untersuchungen gem. ALSAG §§ 13,14
  • Erstellung von Ausschreibungen für Bau-, Dienst- und Lieferleistungen im Zuge von ergänzenden Untersuchungen gemäß § 13 und 14 ALSAG
  • Durchführung von Vergabeverfahren für Bau-, Dienst- und Lieferleistungen im Zuge von ergänzenden Untersuchungen gemäß § 13 und 14 ALSAG
  • Leistungsüberprüfung und Abrechnung 
  • Durchführung von Verdachtsflächenmeldungen an das zuständige Bundesministerium
  • Erteilung von Auskünften aus dem Verdachtsflächenkataster und dem Altlastenatlas
  • Grundbucherhebungen
  • Planungsprojekte im Altlastenbereich
  • Mitwirkung an branchenspezifischen Arbeitskreisen

IHR PROFIL:

  • Abschluss eines Universitätsstudiums oder einer Höheren Technischen Lehranstalt in einem der Aufgabenstellung zugeordneten Bereiche (Bauingenieurwesen, Kulturtechnik, Geologie, Technische Chemie, Erdwissenschaften etc.)

(Fachliche) Fähigkeiten und Fertigkeiten:

  • Kenntnisse über Altlasten (Entstehung, Erkundung, Möglichkeiten der Sanierung, Förderung)
  • Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich Bautechnik (Tiefbau, Bodenerkundung etc.)
  • Kenntnisse über das Altlastensanierungsgesetz und andere relevante Umweltgesetze
  • Grundkenntnisse über den Verdachtsflächenkataster gemäß Altlastensanierungsgesetz und über den Altlastenatlas
  • EDV-Grundkenntnisse (MS-Office)

Selbstkompetenz:

  • Verantwortungsfreude, Flexibilität, Genauigkeit
  • Selbstbewusstes und kompetentes Auftreten
  • Kosten- und Qualitätsbewusstsein
  • Selbstständiges Arbeiten
  • Bereitschaft zur Fort- und Weiterbildung
  • Hohe Einsatz- und Leistungsbereitschaft auch unter schwierigen Bedingungen
  • Bereitschaft zu Mehrdienstleistungen

Sozial-kommunikative Kompetenz:

  • Teamfähigkeit
  • Durchsetzungsfähigkeit

Kund/innenorientierte Spezialkompetenzen:

  • Kontakt- und Kommunikationsfähigkeit sowohl im Hinblick auf Projektabwicklungen mit Firmen und Dienststellen sowie im Zusammenhang mit den notwendigen Kontakten zur Bevölkerung

Das Gehalt richtet sich nach dem BauKV A3. Die letztgültige Vereinbarung des Gehaltes wird je nach Qualifikation und Erfahrung in einem persönlichen Gespräch festgesetzt.

 

Wenn Sie an dieser Position in unserem Unternehmen interessiert sind und gerne Teil unseres Teams sein möchten, übermitteln Sie Ihre Unterlagen an post(at)wgm.wien.at!